· 

TRAU DICH! Veränderungen anpacken – mit dem richtigen Mindset in die Selbstständigkeit

 

KARRIERE

 

TRAU DICH!

Veränderungen anpacken –

mit dem richtigen Mindset in die Selbstständigkeit

 

Der Start in die Selbstständigkeit besteht aus einer Gewerbeanmeldung, Business Plan, Versicherungen und der richtigen Strategie. All diese Tools sind notwendig, aber noch viel ausschlaggebender für deinen Erfolg in die Selbständigkeit ist das richtige Mindset. Denn deine Gedanken sind es letztendlich, die dich zum Erfolg führen. 

 



Aller Anfang ist schwer. Das trifft auch auf fast jede Veränderung zu, die wir im Leben machen. Auch der Start in die Selbständigkeit ist eine Veränderung, eine etwas große Veränderung um genauer zu sein.

 

Es gehört jede Menge Mut dazu, dem Gewohnten den Rücken zu kehren und in etwas komplett Neues einzutauchen. Etwas zu wagen, was man vorher noch nie gemacht hat. Die nächsten Herausforderungen lassen nicht lange auf sich warten. Lass dich jedoch nicht entmutigen! Auch wenn der Start in die Selbstständigkeit etwas mühsam sein kann, so lohnt es sich. Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Freiheit!

 

Ich gebe dir hier einige Tipps mit auf den Weg, die dir und deinem Mindset auf dem Weg in die Selbständigkeit helfen.



01 

MEIN FREUND DER MUT

 

Wenn es etwas ist was wir wirklich brauchen um erfolgreich zu sein und es wagen, endlich aus dem Hamsterrad auszusteigen, dann ist es Mut.

Mut bedeutet, dass ich trotz Angst etwas wage. Viele unserer Träume und Wünsche, bleiben weiterhin Träume und Wünsche, da unsere Angst vor dem Unwissenden zu groß ist und wir nicht wissen wie es enden wird. Doch wie heißt es so schön: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“

Trau dich, sei mutig – was kann schon passieren? Nichts kann so schlimm sein, etwas unversucht zu lassen. Und jeder ach so kleine mutige Schritt führt uns letztendlich einen Schritt weiter zum Erfolg, egal ob nun unternehmerischer oder privater Natur.

 

 

02

 

DER GLAUBE AN SICH SELBST &  DIE LEIDENSCHAFT DIE DU MITBRINGST



„Deine Arbeit wird einen großen Teil deines Lebens einnehmen und die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein ist, dass du glaubst, dass du großartige Arbeit leistest. Und der einzige Weg großartige Arbeit leisten zu können, ist zu lieben, was du tust.“  Ich kann es nicht schöner zitieren als Steve Jobs. Der Glaube an sich selber, eine positive Einstellung und die Leidenschaft für seinen Job führen dich zum Erfolg.

 

 

03

DAS ZIEL

 

Bevor es jedoch in die Selbständigkeit geht, stell dir die wichtigste Fragen aller Fragen: Das große Warum? Was genau möchte ich machen, wohin soll meine Reise gehen und bis wann möchte ich dieses erreichen?  „Ich schaue mal wie alles läuft!“ ist kein guter Start. Mit einer wagen Vorstellung wirst du dir recht schwer tun dich selbstständig zu machen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass du genau weißt, was du möchtest. Deine Ziele sollten klar definiert sein. Lass sie nicht aus den Augen, nur so motivieren sie dich täglich aufs Neue. 

Mein Tipp! Gestalte dir dein persönliches Visionboard für deine Wünsche und Ziele. Ein Visionboard führt dir täglich vor Augen was du erreichen möchtest und stärkt gleichzeitig dein Mindset. Lade dir kostenlos mein Visionboard Buch herunter. Hier gehts zur PDF. 

 

 

Was mir außerdem auch hilft ist die sogenannte SMART Methode. Sie hilft mir dabei meine Ziele genau zu definieren. Über die SMART Methode spreche ich hier.

 



04

DAS RICHTIGE UMFELD

 

„Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.“ Du kannst es dir selber aussuchen mit wem du deine Zeit verbringst.

 

Die meisten erfolgreichen Menschen haben ausschließlich erfolgreiche Menschen um sich, denn dein soziales Umfeld ist mitverantwortlich für deine Einstellung und dein Handeln. Je mehr du dich mit Menschen umgibst, die das schon erreicht haben, wovon du träumst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du es auch dorthin schaffen wirst.

 

Mein Tipp! Suche dir eine(n) Mentor/Mentorin. Lass dich von erfolgreichen Menschen inspirieren. Möchtest du mich als Mentorin?

 

 



05

HERAUSFORDERUNGEN POSITIV SEHEN

 

Du weißt nicht weiter? Du steckst fest? Deine Strategie funktioniert nicht? Auch diese Herausforderungen bleiben nicht aus. Lass den Kopf nicht hängen. „Hinter jeder Krise liegt eine neue Chance.“ Betrachte sie als eine positive Herausforderung und finde neue Lösungswege. Mit einem positiven Mindset fällt es dir leichter, Herausforderungen zu meistern. 

 

06

REFLEKTIERE UND GENIEßE

 

Nimm dir regelmäßig die Zeit deine bisherige Arbeit zu reflektieren. Es ist wichtig, dass du dir nach einiger Zeit ansiehst, wie weit du gekommen bist und was du schon alles geschafft hast. Rückblickend findest du oft neue Wege Probleme zu lösen oder um Aufgaben schneller zu erledigen. Was hat für dich gut funktioniert, was nicht? Genieße ebenso deine Erfolge, sei stolz auf dich.

Mit diesen Tipps solltest du nun den richtigen Denkanstoß bekommen haben. Das Fundament für Erfolg hängt ganz alleine von deinem Mindset an und mit welcher Leidenschaft du an deine Arbeit gehst. Erfolg ist kein Zufallsprodukt.

 

Es steckt jede Menge harter Arbeit und Disziplin dahinter, die im Kopf beginnt. Nicht aufgeben, lautet die Devise oder wie Michelle Obama es so schön beschreibt: "Die einzige Grenze für die Größe deiner Leistungen ist die Reichweite deiner Träume und deine Bereitschaft, für sie zu arbeiten." 

 

Alles Gute für deinen Start!