· 

Das 1 x 1 des Network Marketings: Network Marketing erklärt

 

KARRIERE

 

DAS 1 x 1 DES NETWORK MARKETINGS: 

NETWORK MARKETING ERKLÄRT

 

Network Marketing ist die neue Selbstständigkeit oder wie Bestseller Autor und Geschäftsmann Robert Kiyosaki es nennt, "das Geschäftsmodell des 21. Jahrhunderts." Aber was genau ist Network Marketing? 

Ich beschäftige mich in dieser Artikel Reihe mit dem Geschäftsmodell Network Marketing und kläre gleichzeitig alle Lügen, Mythen und Unwahrheiten auf, die leider immer noch über Network Marketing kursieren. 

 



 

Network Marketing (amerikanisch „Multi-Level-Marketing – Kurzform MLM“), ist eine spezielle Form des Direktvertriebs, genauer gesagt, eine moderne Form des Empfehlungsmarketing. Leider wird der Begriff Network Marketing noch immer zu oft mit Abzocke oder illegaler Geldmacherei assoziiert und wird dem unseriösen und legalen Schneeballsystem gleichgesetzt.

 

Ich hatte auch meine Ansichten, wie so viele Menschen, über dieses System. Aber als Unternehmerin habe ich gelernt: Hinterfrage was du voreilig ablehnst und mach dir selbst ein umfassendes Bild. Ich arbeite nun seit 17 Jahren im Network Marketing und es ist mir ein persönliches Anliegen, Network Marketing gesellschaftlich angesehen, wirtschaftlich interessant und perspektivenreich zu zeigen und die Irrtümer, Mythen, Unwahrheiten und Lügen, die über Network Marketing kursieren, aus dem Weg zu räumen.

 

Aber bevor wir uns die Irrtümer, Mythen und Lügen unter die Lupe nehmen, schauen wir uns mal den Begriff genauer an.



Network Marketing machte seinen Anfang in den USA. Während der wirtschaftlichen Krise in den 30er und 40er Jahren suchten Geschäftsleute nach neuen Geschäftsmodellen, um die Ökonomie langsam und sicher wieder aufzubauen. Die Beobachtungen ergaben, dass Empfehlungen einen sehr großen Einfluss auf die Kaufentscheidungen eines Kunden haben. Somit wurde die Basis für das Multi Level Marketing gelegt. Unternehmen stellten selbständige Mitarbeiter ein, machten diese vertraut mit ihren Produkten und diese wiederum sollten die Produkte über ihr Netzwerk an den Kunden bringen. Eines der ersten Strukturvertriebssysteme im MLM ist die Kosmetik Firma Avon Production Inc mit einem Jahresumsatz von 5,7 Milliarden US$ weltweit. (1)

Auch heute vertrauen 81% der Menschen in Deutschland auf die Empfehlung von Familie und Freunden bei einem Kauf eines Produktes bzw. eines Services. 61% der Menschen kaufen Online aufgrund von Online Produktbewertung. (2)

 

Der ausschlaggebende Vorteil von Empfehlungsmarketing ist die Glaubwürdigkeit. Wenn dir ein Freund bzw. eine Freundin ein Produkt empfiehlt entscheidest du dich eher dieses zu kaufen, insofern die Leistung passt, als ein Produkt aus der Werbung. Bist du zufrieden mit dem Produkt, erzählst du auch gerne deinen Freunden bzw. Bekannten davon. 



Das Phänomen der Weiterempfehlung finden wir auch im Online Handel. Leute kaufen Produkte aufgrund positiver Kundenrezensionen. Kurzum Empfehlungsmarketing sorgt für kostenfreie Neukundengewinnung, vermehrten Bestandskundenumsatz und eine höhere Kundentreue. (3)

Wenn ich dir das so erzähle, fragst du dich bestimmt, woher dann der schlechte Ruf des Network Marketing kommt. Viele Unternehmen haben sich das Marketing System zunutze gemacht, um auf unfairem Wege an das schnelle Geld zu kommen, kurz gesagt, es wurde fachlich nicht richtig umgesetzt und haben so dem System seinem schlechten Ruf verliehen. Ein sehr wohl bekanntes System ist das sogenannte Schneeballsystem. Wo wir auch schon gleich bei meinem ersten Fall sind. Das Schneeballsystem ist dem MLM System auf dem ersten Blick sehr ähnlich, fast identisch wenn wir uns die Graphik (siehe unten) ansehen.

Der erste und wichtigste Unterschied zwischen MLM und einem Schneeballsystem ist, dass ein Schneeballsystem illegal und MLM legal ist.

Die Rechtliche Grundlage des Multi-Level-Marketing im Deutschen Gesetzbuch besagt § 3 Abs. 3 UWG Nr. 14: Der Geschäftsbetrieb darf nicht allein oder überwiegend der Gewinnung neuer Mitarbeiter dienen. Das legale MLM Unternehmen lockt seine Kunden also nicht mit hohen Prämien für die Gewinnung neuer Vertriebler. Im Fokus seiner Tätigkeit steht der Produktverkauf.



Beim Schneeballsytem steht nicht der Verkauf von Produkten im Vordergrund. Hier verdienen nur diejenigen, die von Anfang an dabei sind, natürlich auf Kosten von vielen anderen in der Downline. Das Ganze funktioniert so: Die Preise eines Produktes sind nicht immer gleich, d.h. das Produkt wird innerhalb der Struktur immer teurer. Partner 1 kauft ein Produkt für 20 Euro, Partnerin 1 wirbt Partnerin 2 an und diese kauft das Produkt von Partnerin 1 für 40 Euro. Diese erwirtschaftet einen Gewinn. Partnerin 2 kann das Produkt weiterverkaufen oder eine Partnerin 3 anwerben. Partner 3 kauft das Produkt für 60 Euro usw.

Das ist eine Endlosschleife. Der Vertriebspartner in der untersten Downline verdient nichts mehr bzw. bleibt meistens auf seinem Produkt sitzen. Diese Systeme können nicht dauerhaft funktionieren und fallen deshalb in sich zusammen wie am bekannten Beispiel von Eurokings, ein Verein ohne Geschäftsmodell. 2 Milliarden D-Mark steckten gutgläubige Anleger zwischen 1991 und 1994 in das von Damara Bertges gegründete „Schneeballsystem“.  Im September 1994 flog ihr Geschäftsmodell auf. (4)

Im Network Marketing hingegen läuft es über den sogenannten direkten Vertrieb zwischen Unternehmen und Partner ab, deshalb wird MLM oft als Direktvertrieb bezeichnet. Kurz gesagt: es gibt keinen Zwischenhändler. Der Verkauf läuft zwischen Unternehmen und Partner ab und der Preis ist in allen Strukturen der gleiche.



Die Grenze zwischen MLM und einem Schneeballsystem hat keine klare Linie. Dennoch gibt es einige Merkmale ein seriöses von einem unseriösen Unternehmen zu erkennen. Hier einige Merkmale:

 


Mein Fazit:

 

Was ist Network Marketing? Wie erkenne ich ein seriöses Unternehmen? Ich hoffe ich konnte dir ein besseres Verständnis von dem Begriff Network Marketing verschaffen und dir erklären, wie du ein professionelles MLM Unternehmen von einem Schneeballsystem bzw. einem unseriösen Geschäftsmodell erkennst. Bist du dir dennoch nicht sicher, dann besuche die Webseite des Bundesverband für Network Marketing.  Auf der Seite findest du alle Infos zum Thema Network Marketing und eine Liste aller seriösen MLM Unternehmen.

In meinem nächsten Artikel spreche über die Vor - und Nachteile im Network Marketing! Sei gespannt.

 

 

Bis dahin,