· 

Das Leben ist noch nicht vorbei - Neustart mit 58 – rein in ein neues Abenteuer

 

BUSINESS PORTRAIT

 

Das Leben ist noch nicht vorbei! Neustart mit 58 –

rein in ein neues Abenteuer

 

Birgit hat im Alter von 58 Jahren den Reset-Knopf gedrückt und eine neue Lebenswende gewagt.

Mit viel Selbstbewusstsein stürzt sich sie in ein neues Abenteuer – beruflich und privat - und ist glücklicher denn je. Birgit erzählt uns wie sie dies alles geschafft hat. 

 

 



Birgit ist 58 Jahre frisch, wohnt in Zwickau, Mutter von 2 Erwachsenen Zwillingstöchtern und arbeitet seit 42 Jahren im Personal Management bei der Post. „Seit 2 Jahren nur noch Teilzeit, denn ich brenne jetzt für Ringana.“ sagt sie mit strahlenden Augen. Ihre Augen verraten wie viel Energie und Tatendrang in ihr stecken, denn „Ringana hat meine Persönlichkeit verändert, mein ICH steht jetzt im Vordergrund. Bei der Post fragt dich das keine Sau.“

 

Birgit ist seit 4 Jahren Ringana Partnerin. „Am Anfang habe ich es nicht ernst genommen, und habe mich so quasi von meinen Töchtern überreden lassen, aber als ich mich dann mehr mit Ringana und deren Produkte beschäftigt habe, hat sich meine Einstellung gegenüber Network Marketing total geändert. Durch die vielen Coachings und der Hilfe meiner Mentorinnen, meinen Töchtern, hat sich auch privat sehr viel verändert.“ Nach 30 Jahren Partnerschaft trennt sie sich von ihrem Mann. „Als ich diesen Schritt gemacht habe, fühlte ich mich plötzlich frei.“

 

Die meisten Frauen in ihrem Alter zählen die Tage bis zur Rente, doch Birgit möchte dieses Jahr noch so richtig mit ihrem Business durchstarten.

Im Interview erzählt sie uns wie sie ihre neuen Herausforderungen im Network Marketing und im Leben meistert. 

 



 

Nenne 3 Eigenschaften, die dich als Person beschreiben!

 

Ich bin zuverlässig, entscheidungsfreudig, weil ich permanent positiv denke und bin offen für alles Neue.

 

Wie kam es dazu mit 50+ beruflich neu zu starten? Wie bist du zum Network Marketing gekommen?

 

Meine Töchter haben mich quasi überredet. Sie sind ja schon länger bei Ringana. Aber letztendlich hat mich das Zahnöl und die Werte von Ringana überzeugt. Ich war am Anfang auch total skeptisch gegenüber Network Marketing, man hört ja nichts Gutes. Aber ich wollte es für mich ausprobieren und mir meine eigene Meinung bilden. Jetzt bin ich begeisterte Networkerin. Durch meine Entwicklung im Network Marketing habe ich erkannt, das ich das Wichtigste bin, ich stehe im Fokus und das ist möglich im Network Marketing.

 

Welche Form von Mut braucht es in einem gewissen Alter, Neues auszuprobieren? Warum hält das Alter viele Menschen von einem Neuanfang ab?

 



Du brauchst auf jeden Fall das nötige Selbstvertrauen, dass du noch etwas auf die Beine stellen kannst. Du musst dir Vertrauen. Wenn du entscheidungsfreudig bist, du eine Vision hast, dann erst kannst du Entscheidungen richtig treffen. Ich fühle mich frei. Viele haben sich ihrem Schicksal erlegen und erkennen nicht, dass ihre eigene Persönlichkeit ihnen im Weg steht. Viele sind willensschwach, sind Sklave ihres eigenen Haushaltes.  Der Wille, Entscheidungen zu treffen und auszubrechen braucht Mut, der leider vielen in meiner Generation fehlt. 

 

Welche Hürden musstest du während deiner beruflichen Veränderung bewältigen?

 

Es gab nie wirklich große Hürden würde ich sagen. Am Anfang meiner Karriere im Network Marketing haben mich die Social Medias viel Nerven und Kraft gekostet. Aber ich habe es erlernt und das wiederum motiviert.

 

Wie hat dein Umfeld auf deine Entscheidung reagiert?

 

Mein besonderer Gegenspieler war mein Mann, er meint es sei eine Sekte und hat mir das Leben diesbezüglich sehr schwer gemacht. Mein Umfeld reagierte erstaunt, wieso ich mich auf einmal selbstständig mache. Sie können sich das gar nicht vorstellen aus einem Angestelltenverhältnis auszubrechen. 

 



 

Wie hast du angefangen? Was waren deine ersten Erfolge? Gab es Misserfolge?

 

Meine Töchter haben sich sehr viel Zeit für mich genommen und mich auf dem Weg begleitet. Am Anfang allerdings fehlte mir das nötige Selbstvertrauen. Ich habe mich selbst gehemmt, aufgrund meiner Glaubenssätze und deshalb alle Bonis versemmelt. Ich dachte ich wäre lästig jemanden anzusprechen und habe mich oft nicht getraut. Es hat sich alles jedoch schlagartig geändert, nachdem ich einige Events besucht habe. Es kann nicht funktionieren, wenn man falsche Glaubenssätze hat. Ich änderte mein Mindset und durch diese Veränderung habe ich 10 neue Partner in nur diesem Jahr gewonnen. Ich konnte mir das nicht vorstellen, dass meine Gedanken so viel ausmachen. Es spielt sich alles im Kopf ab. Deine Gedanken sind ganz wichtig.

 

 



Wie ist es mit 50+ nochmal etwas Neues zu lernen?

 

Mit 50+ nochmal was Neues zu lernen ist eine Herausforderung. Ich lebe täglich außerhalb meiner Komfort Zone und ich kann nur sagen, ich finde das Leben zu lernen ist grandios.

 

Ich habe immer zu tun. Ich habe für mich die richtige Entscheidung getroffen, ich habe alle Möglichkeiten und nutze sie. Das Leben ist richtig toll. Ich habe mich noch nie so frei gefühlt.

 

Was hast du von deinem Beruf mit ins Network Marketing mitgenommen?

 

Umgang mit Menschen & Wertschätzung.

 

Was rätst du der Generation 50+, die sich beruflich neu orientieren möchten?

 

Man muss bereit sein für Neues und man muss bereit sein zu lernen. Es ist wichtig positiv zu denken und zu träumen und was man träumt auch zu realisieren. Was will ich, wovon träume ich? Wenn du bereit bist zu allem, lernst du auch schnell und es fühlt sich nicht an wie Arbeit. Was möchte man im Leben? Was will ich? Und dann sollte man seine Orientierung und Fokus genau auf das richten. 



 

 

Deine 3 Tipps für Newcomer im Network Marketing! Was gibst du ihnen mit?

 

Es ist wichtig zu wissen, das auch im Network Marketing gewisse Hürden auf einem zu kommen. Wenn dir jemand sagt, dass du in 2 Wochen Millionärin bist, ist das totaler Unsinn. Davon darfst du nicht ausgehen. Es ist ein Job und du musst auch was dafür tun. Sei geduldig, konsequent und mach täglich kleine Schritte in die richtige Richtung, in die du gehen möchtest.

 

Mir hilft dabei eine Zeitplanung. Ich musste mich richtig organisieren. Das fehlte mir am Anfang. Wenn du ein Nein hörst, nimm es nicht persönlich. Ein Nein ist eine persönliche Entscheidung und hat nichts mit dir zu tun.